Als Alternative zum Sparbuch gab es immer nur das Tagesgeld und das Festgeld. Das galt zumindest für konservative Sparer. Dies ist auch weiter für die Niedrigzinsphase der EZB weiterhin gültig. Aber wie kann der konservative Sparer noch Geld erwirtschaften? Hier gilt es im Wesentlichen die Tagesgeldzinsen im Auge zu behalten. Aber wie kann man dies realisieren. Die Antwort hier lautet Tagesgeld Vergleich.

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 17.12.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net

Der Tagesgeld Vergleich

Der Tagesgeld Vergleich ist immer ein gutes Mittel, höchste Tagesgeldzinsen für das Ersparte zu finden. Aber hier sind oft Neukundenangebote im Spiel. Für einen bestimmten Zeitraum bekommt man diese Zinsen. Nach Ablauf dieser Zeitspanne bekommt man einen deutlich niedrigeren Zins. Und hier kommt wiederum der Tagesgeld Vergleich ins Spiel. Sind für das eine Tagesgeldkonto die Aktionszinsen vorbei, so sucht man sich ein neuen Tagesgeldkonto bei einem anderen Anbieter, wo man in den Genuß der neuen Aktionszinssätze kommen kann.

Dieses Verhalten nennt man auch Tagesgeld Hopping. Da dieser höhere Neukundenzins  nur für Neukunden gilt, ist es wichtig einige Regels zu beachten.

  • Wichtig ist, die Definition von „Neukonden“ des aktuellen, alten Anbieters zu kennen (z.B. kein KJonto in den letzten 6 Monaten,…)
  • Wenn man von einem Anbieter zum Anderen Anbieter wechselt, dann sollte man daher gleichzeitig das alte Tagesgeldkonto schließen.
  • Man sollte rechtzeitig wieder vor Ableuf der Neukundenaktion wieder einen Tagesgeld Vergleich durchführen, um wiederum die höchsten Tagesgeldzinsen zu ermitteln